Wir dürfen uns Liebe gönnen

Streetart in der Love Lane in Georgetown. Arne Müseler | CC BY-NC

Anfang Juli. Von einem breiten, vielbefahrenen Fluss laufen Fußabdrücke die Steintreppen entlang nach oben auf die ashpahltierte Straße neben den Bahngleisen. Es sind zwei Reihen, vier Füße. An den Treppen, neben einer zerbrochenen Flasche Bier liegen die Überbleibsel einer selbstgedrehten Zigarette. Wie schön, sich auszumalen, was hier passiert sein mag.

Zwei Freund_innen, die im Fluss geschwommen sind? Ein Liebespaar, das nach dem Baden sich eine Zigarette teilt, mit nassen Füßen auf den Rhein blicken, ein Kopf, der sich auf eine Schulter lehnt, Hände, die sich berühren, vielleicht ein Kuss, feuchte Lippen, sanfte Zungen?

Wie schön, aber auch wie seltsam, wie sich Menschen in dieser Zeit lieben können. Vieles scheint so grundsätzlich falsch zu laufen, heute. Ein Dichter hat uns vor vielen Jahren gefragt, wie unsere Stirn glatt, unser Wort arglos, unser Mund lächeln kann. Doch wir haben die schreckliche Botschaft empfangen, sind weder arglos noch töricht, trotzdem lachen wir.

Wir baden zusammen, lehnen unsere Köpfe an die Schulter. Es geht uns nicht darum, die eigene Verzweiflung im Kitsch der romantischen Zweierbeziehung zu ersticken. Liebe wegen dem, was wir sind, wegen dem, was uns ausmacht. Solche Liebe ist ein Motor, sie spendet Trost, Nähe, sie macht stark. Sie ist widerständig, sie ist eine Weigerung der sinnentleerten, kaputten Welt vor dem großen Untergang die eigene Zärtlichkeit zu überlassen.

Das Leben kann sehr schön sein, lasst uns kämpfen, um das Lebenswerte stark zu machen.

Said Feige

Über Said Feige

Said ist wütend: Über den Rassismus, über den Kapitalismus, über den alltäglichen Krieg, die alltäglichen Toten, die Knäste und die Unfreiheit. Hier schreibt er, um sich Luft zu verschaffen und mit seinen Erfahrungen nicht alleine zu bleiben.

Ein Gedanke zu “Wir dürfen uns Liebe gönnen

  1. Dino

    Lieber Said,

    mir ist langweilig und ich kann iwie nich anders.. ; ) -damit Du „nicht alleine bleibst“. Du schreibst schliesslich über mein Wohnzimmer; fast jeden Tag sitze ich seit Jahren an dem Platz, den Du beschreibst.. wohl.. am Caponniere.

    T H A T I W O U L D B E G O O D

    That I would be good even if I did nothing
    That I would be good even if I got the thumbs down
    That I would be good if I got and stayed sick
    That I would be good even if I gained ten pounds

    That I would be fine even if I went bankrupt
    That I would be good if I lost my hair and my youth
    That I would be great if I was no longer queen
    That I would be grand if I was not all knowing

    That I would be loved even when I numb myself
    That I would be good even when I am overwhelmed
    That I would be loved even when I was fuming
    That I would be good even if I was clingy

    That I would be good even if I lost sanity
    That I would be good
    Whether with or without you

    Alanis Morissette

    Ciao Said

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.